MuTh Konzertsaal der Wiener Sängerknaben

Liebes Publikum!

MuTh

Was anfangs noch wie ein Experiment ausgesehen hat, ist inzwischen gut verankert in der Wiener Kulturlandschaft. Eine einzigartige Verbindung zwischen etablierten Künstlerinnen und Künstlern und dem engagierten Nachwuchs. Das liegt vor allem daran, dass der Konzertsaal räumliche und akustische Qualität zu bieten hat. Dementsprechende Bestätigung bekommen wir immer wieder aus dem Publikum. So wurde aus dem MuTh Konzertsaal  der besondere Ort, den wir haben wollten. Und inzwischen wollen ihn viele, unsere Gäste, unser Publikum und all die Vielen, die uns noch gar nicht kennen.

Der MuTh Konzertsaal der Wiener Sängerknaben wird fünf

Elke Hesse und Gerald Wirth

Das möchten wir mit Ihnen allen feiern: nicht nur, aber vor allem mit Musik in allen ihren Facetten. Unser Konzertsaal ist ein Ort der Begegnung: Das MuTh lebt durch uns alle. Wir freuen uns, dass das Haus so gut ankommt. Dass viele von Ihnen wiederkommen. Damit das so bleibt – lassen Sie uns wissen, was Sie bewegt. Helfen Sie uns, das MuTh zu  gestalten: das MuTh macht es möglich.

in the MuTh Spielplan

Spielplan

Unser Konzertsaal ist eine Bühne für Neues: In der „Innehalten“-Serie stehen Worte und Musik nebeneinander. Diese Jahr denken wir über Inklusive, Explosion, Mission und Vision nach. Der Spielplan ist übrigens auch im HST SHOP in der Webgasse 12 erhältlich.

Wo befindet sich der Konzertsaal der Wiener Sängerknaben »
Am Augartenspitz 1, 1020 Wien Telefon: 01 34780/www.muth.at

Aufführung 24. Juli 2017 Die Opernprobe

Die Opernprobe

oder Die vornehmen Dilettanten. Eine Oper von Gustav Albert Lortzing. Was ist, wenn ein Baron nicht die Frau heiraten will, die sein Vater ausgesucht hat. Dann flieht er mit seinem Diener – weit weg. Er flieht in einen Garten eines musikvernarrten Grafen, der seine ganze Familie und Angestellten dazu zwingt zu singen und zu musizieren. Dieser Baron verliebt sich natürlich schnurstracks in die liebreizende Tochter des Grafen, aber der Baron ……….

 

Die Opernprobe oder Die vornehmen Dilettanten

Sobald die Darsteller bestehend aus MitarbeiterInnen der Wiener Sängerknaben und des MuTh die Bühne des Konzertsaales betreten und der Dirigent den Taktstock in Bewegung setzt beginnt ein Feuerwerk an Emotionen. Der Chor ist mit soviel Freude im Einsatz das es ein Vergnügen ist. Das Orchester der Schubert Akademie unter der Leitung von Matthias Eckart spielt einfach wunderbar und leicht. Auch die Bühnentechniker des Hauses MuTh wurden in diese Inszenierung der Opernprobe involviert. Wie das alles passiert hat uns Albert Lortzing in seinem letzten Werk gezeigt. Eine fabelhafte Komödie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.